Samstag, 31. Oktober 2009

Morceaux

Oktober Issue out now

Freitag, 30. Oktober 2009

Movember

Alle Herr- & Frauschaften mal her- bzw. fraugehört.
In 4 Wochen steigt bei uns die Neuauflage unserer legendären WG-Party.
Ab jetzt heißt es Mo(ustache) hegen und pflegen und am 28.11. einen Preis damit abräumen.
Der nicht wegzuargumentierende Nachteil der Frauenwelt soll von ihr mit Kreativität wett gemacht werden.
Also Herren, rasieren des Schnörres ist im kommenden Monat verboten!
Es ist ja schließlich MOVEMBER!


Im Anschluss wird es natürlich hier Bilder der besten Schenkelbürsten zu sehen geben. Auch ihr Leser, die ihr da nicht zur Party kommen könnt, seid herzlich eingeladen am Movember teilzunehmen und gegen Ende des Monats ein Beweisphoto zu schicken.
Es wird an dieser Stelle dann ein Voting für den heftigsten Respektbalken geben.

basta! blogspot arnexclusive!

video
Ohne Worte Boiii! Kids of the radiolusion!

Donnerstag, 29. Oktober 2009

Nachtrag vom Wochenende in Berlin

Soeben habe ich von Tim folgende Fotos bekommen. Vielen Dank dafür!
Eine so hervorragende Dorksession habe ich selten erlebt...

Heiles Rohr

Eule - Heiles Rohr to fakie (man beachte Moritz´ Gesichtsausdruck)

Dienstag, 27. Oktober 2009

Der Nächste bidde...

Der Fußballclub meiner aktuellen Wahlheimat hat soeben 3:2 gegen Borussia Dortmund im DFB-Pokal gewonnen. Nach Hansa Rostock und dem Hamburger SV konnte auch die 3. höherklassige Mannschaft nicht an der Bremer Brücke gewinnen. Stand ich die ersten beiden Spiele noch in der Ostkurve, musste ich das heutige Spiel leider vor dem TV verfolgen. Naja, geht ja noch weiter im Viertelfinale...

Indien


Rollapfel checken!

Abholzung

Laut Science Channel (Januar 2008, Episode 7 - "Invention Nation") hat Skateboarding das Bedielungsgewerbe als Hauptverursacher der Abholzung von Ahorn in Nordamerika abgelöst.

Wochenende in Berlin

Am vergangenen Wochenende stand mal wieder ein kleines basta!-Treffen in Berlin vor der Tür. Aus Richtung Westen machten Eule und ich uns auf den Weg, um Barney und Heile einen kleinen Besuch abzustatten. Aus dem Süden setzte sich Tim allein in seine Karre, um nach Berlin durchzustarten.

Nach kurzer Schwächephase meinerseits machten wir uns gemeinsam am Freitag Abend auf in Richtung Skatehalle, um anschließend den Abend bei einigen Bieren und gemütlichen Gesprächen ausklingen zu lassen.

Samstag war erstmal Dankbarkeit gegenüber dem Wettergott angesagt und so konnten zum Glück noch ein paar Spots gefahren werden. Eule, Tim und Heile pullten direkt mal ein paar Lines und mit Jo im Gepäck gings dann Richtung Alexanderplatz - zum Anfang zu den Rainbow-Poles und abschließend zu einer Dork-Session an den Banks am Turm. Abgesehen davon, dass ich mich mal wieder über den Fuß abgerollt habe hatten wir sehr viel zu lachen. Das Skaten eines selbstgebauten Pole-to-fakie in den Banks kam eher wie eine unglaublich gute Slapstickeinlage daher. Vielleicht gibts davon ja auch bald mal ein Foto oder Videoaufnahmen.

Sonntag ging das Wochenende naturgemäß schon wieder zu Ende. Allerdings hat uns Barney´s Mitbewohnerin Maria mit einem so unglaublichen Frühstück beschenkt, dass wir wohl alle gerne länger geblieben wären. Hiermit noch einmal vielen Dank für die Gastfreundschaft! Mit Skateboard fahren war am Sonntag leider nicht mehr viel und so ging es für uns auf die Heimreise...


Skatevideo-Klassiker #2

Heute: Zero - Thrill of it all (1997)


Das erste Video aus dem Hause Zero ist heute noch ein Meilenstein der Skatevideo-Geschichte. Soweit ich mich erinnern kann eines der ersten Videos mit 90% Hammergeballer-Anteil! Das Video kommt ohne großen Schnickschnack aus und liefert nur gutes skaten, wenn auch sehr heroisch dargestellt.


Es beginnt Adrian Lopez mit dem wahrscheinlich besten Part seines Lebens. Es ist ja immer wieder erstaunlich weshalb Lopez so erfolgreich war in den letzten Jahren, da sich andere wohl eher weiterentwickelt haben als er. Trotzdem zeigt er in Jungen Jahre schöne Cabs und BS Tailslides.


Scott Copalman gibt ca. 10 Tricks an dicken Gaps oder fiesen Rails zum Besten und verschwand nach diesem Video ähnlich schnell in der Versenkung wie er aufgetaucht ist.


Wade Burkitt vergisst man nach dem Schauen relativ schnell wieder. Abgesehen von ein paar krativen Highlights, lässt vor Allem die Spotauswahl etwas zu wünschen übrig.


Eric Ellington hatte in diesem Video auch seinen ersten größeren Auftritt und folgerichtig im Anschluss sein erstes Pro-Model bekommen. In Kombination mit „Mother“ von Danzig ein wirklich sehr guter und stylischer Part.


Aaron Harrison skatet schnell, hart und ekelig. Eigentlich schade, dass man auch von ihm nichts mehr gehört hat. Oder irre ich mich?


Matt Mumford fährt wie immer dicke Rails und Gaps und hat das ein oder andere Highlight im Gepäck.


Der Chief persönlich hat selbstverständlich den letzten Part. Jamie Thomas gibt neben dem üblichen Geballer auch einige feine Lines zum Besten. Der Ender seines Parts ist der berühmte BsGrab-Versuch am Leap of Faith.


Nach dem eigentlichen Video besitzt diese VHS-Version noch einen Bonus-Part von Jamie Thomas inklusive Baumrides und skaten im Regen.



Donnerstag, 22. Oktober 2009

basta! blogspot entexclusive

video
Hiermit übernimmt einer der größten blogspot-homies mit seinem bereits zweiten Auftritt die Führung in der ewigen Rangliste der Kreuzberger Loser. Festgehalten bei der Abschiedssession in Bernds Wohnzimmer. Eigentlich war der Abend gar nicht so langweilig, aber Ente sah seinen Auftritt wohl schon im Traum auf sich zukommen. Big up for Enterich! Apropos, was geht mit deinem Kompott, Federvieh!?

Mittwoch, 21. Oktober 2009

10 000 Kilometers

Hier gibt es ein Interview mit dem Mann hinter der 10000 Kilometers Skateboardreise - Patrick Wallner

Dienstag, 20. Oktober 2009

Dom-Doku

Eine Dokumentation über das kürzlich auf dem Roncalliplatz ("Domplatte") in Köln realisierte Projekt "Plan 09" gibt es jetzt online zu sehen.
Projekt sowie Doku thematisieren die Probleme der Skateboard-fahrenden Menschen, denen seit jeher von offizieller Seite das Leben schwer gemacht wird.
Die 17 minütige Doku ist nüchtern gehalten und richtet sich vor allem an die Öffentlichkeit, die dringend für die Bedürfnisse von Skatern sensibilisiert werden müssen und den Wert des Skatens erkennen sollten.
Man könnte sie so auch auf Arte zeigen...
Verantwortlich für die Realisation ist meines Wissens hauptsächlich Alex Basile sowie der Dom Skateboarding e.V.



Die weiteren 2 Teile findet ihr bei YouTube.

Skatevideo-Klassiker

Ab heute werde ich in dieser Rubrik regelmäßig Skatevideo-Klassiker meiner VHS-Sammlung vorstellen. VHS - Ihr wisst schon, die großen schwarzen Dinger auf denen früher Filmmaterial aufgezeichnet wurde.

Heute: The Bones Brigade Video Show von Powell & Peralta (1984)


Zu Beginn dieser neuen Rubrik gibt es eines der ersten richtigen Skatevideos und gleichzeitig das erste Meisterwerk von Powell & Peralta.


Einige von uns waren zum Zeitpunkt der Veröffentlichung gerade frisch auf der Welt oder noch nicht einmal geplant, simultan hat das Skateboarding von damals mit dem Heutigen auch eher wenig gemeinsam. Große Rollen, alte Bretter, sehr kurze Hosen, grelle Shirts, Pools, Freestyle skaten, Boneless, Downhill Sliding und authentische Typen. Allerdings gibt es auch Gemeinsamkeiten und Dinge und Menschen die gleich geblieben sind. Aktuell beeindruckt Extremely Sorry im großen Stil, 2009 veröffentlicht Flip einen Full Length Part von Lance Mountain, der wie eine Hommage an den ersten Part der Bones Brigade Video Show daherkommt. Auch Rodney Mullen, Tony Hawk und Steve Caballero kennt heute fast jeden Skatekiddie.


Insgesamt wirkt das Video zeitweise wie ein Abenteuerfilm und vermittelt ungekürzt den Spaß, den die Jungs bei den Aufnahmen gehabt haben müssen. Interessant sind ein paar Spots die man auch aus aktuellen Skatevideos kennt. Man sollte dieses Video mindestens einmal gesehen haben und sich vor Augen halten, dass es 25 Jahre alt ist!




Sonntag, 18. Oktober 2009

Once upon a time...

...begaben Barney und meine Wenigkeit uns auf eine kleine große Reise. Genauer gesagt war das, wenn mich nicht alles täuscht, im Sommer 05.
Ziel: Marokko. Barney ist komplett von Deutschland bis in den Norden Afrikas getramped, ich den kompletten Weg bis nach Bielefeld zurück. 2500 km oneway in jeweils einer Woche. haha.
Boards waren natürlich auch am Start. In Casablanca lernten wir eine der wenigen marokkanischen Skatecrews kennen. Bei einem der Jungs, Nossair, konnten wir sogar pennen. Thanks Dude!
Jedenfalls sind mir eben mal wieder die alten Bilder in die Hände gefallen.
Und ich dachte mir, ich werd hier jetzt mal ne neue Rubrik eröffnen:
"Once upon a time..."
Also bitte Jungs... haut die Stories raus!
Cheers.

Once upon a time...





R.I.P. Bernd



Schade, dass ich erst um 4 Uhr morgens da angekommen bin und anscheinend ne große Menge Spaß verpasst habe...

DANKE IHR KEMNERS dieser Welt!!!

Samstag, 17. Oktober 2009

Zusammenkunft Berlin

In letzer Zeit war bei einigen des öfteren mal im Gespräch, innerhalb der nächsten Wochen nach Berlin zu kommen um mit Jo filmen zu gehen.
Wie wäre es mit kommendem Wochenende?

Freitag, 16. Oktober 2009

basta! blogspot exclusive

video
Eine Hommage an den letzten blogspot.
Erjaal aus Kreuzberg 36 (direkt) loves skayting.
Ab jetzt bekommt ihr was ihr wollt und vielleicht auch verdient habt:
Jeden Freitag (Robinson Crusoes Helfer und Hightag) einen knackigen basta! blogspot exclusive aufgetischt! Basta! Q: Briddie Ba!

Donnerstag, 15. Oktober 2009

basta! in Extremely Sorry


Wer suchet der findet.

An dieser Stelle auch nochmal Glückwünsche an Willow für einen wirklich knackigen Part.

Dienstag, 13. Oktober 2009

Good Bye Bernd

Traurige Neuigkeiten aus und für Berlin:

Till Kemners Halle a.k.a. "Bernds Wohnzimmer" wird zum Ende des Monats schliessen.
Aus diesem Grunde treffen sich alle Freunde der Halle am kommenden Freitag, den 16.10 zu einer letzten gemeinsamen Session.
Die Halle hat sich in all den Jahren als fester und wichtiger Bestandteil der Berliner Skateszene etabliert. Als gemütlicher Anlaufpunkt, der eine familiäre Homie Atmosphäre bietet, wird er regelmäßig und bevorzugt zur großen Halle an der Revaler Straße von vielen mitunter namhaften Skatern wie Yannick Schall, Sebi Vellrath, Valerie Rosomako, Nino Ullman, etc. und Talenten von morgen wie jenen der Chinchilla Crew besucht.
In die Rampen übergehender Holzboden, Marmorcurb und extra-breite Miniramp sowie eben ihre entspannte Atmosphäre machten die Halle stets zu einem besonderen Ort.
Unvergessen die Grill Sessions am vor der Tür gelegenen Kanal, spontane so wie auch geplante Trinkgelage wie z.B. zum "Alte Liebe rostet nicht Event" oder auch an MXMs und Crazy Dan's Geburtstag mit Auftritten von Long Lost Relative und K.I.Z.

Vielen Dank an Till für all das Herzblut, die Gelder, die Nerven und schlicht die Energie die du all die Jahre in die Halle gesteckt hast!

warme Bilder

Kurze Tage, laufende Nase, kalte Luft... Ich hasse es. Das Wochenende bestand für mich aus krank auf der Couch gammeln, aber ich hatte dadurch auch die Zeit, mich via Filmstreifen doch ein kleines bisschen sommerlich zu fühlen. Diese Möglichkeit möchte ich euch nicht vorenthalten! Wie Max schon tätowierte: endless summer.... Das wäre fein.

France 2009 Super 8 from daniel beulerich on Vimeo.

Freitag, 9. Oktober 2009

Skayting!

video

Die Mukkelmama exclusive aus dem Wohnmobil auf dem Brokser Heiratsmarkt.
Einmal zwei Euro Fünfzig bitte. Mama ist stolz auf dich!

Dienstag, 6. Oktober 2009

aal

mein bisheriges, persönliches highlight aus dem jahr des aals so fern...
aus tierschützerischer perspektive durchaus nicht unbedenklich.

...via CleptoBlog

Wir haben übrigens gestern den 25000sten Besuch gehabt. Juchei.

Sonntag, 4. Oktober 2009

Ausgleichssport

Ein paar heftige moves, und damit meine ich weniger triple varial flip noch den backflip am Ende.

In "Lernphasen" lege ich ne gute Postquote hin...

impossible?


Ryan Descenzo, Nollie Nose Manual Impossible Out

...via SOMA Blog

High Five Skateshop

Sehr bald schon wird der High Five Skateshop in Hannover´s Linden seine Pforten öffnen! Gleich neben dem Küchengarten bietet der Shop der hiesigen, stetig wachsenden Skateszene nicht nur ein feines Sortiment an Skate-stuff, sondern auch einen perfekten Treffpunkt für die nächste Session in der Stadt. Oli Albrecht und Dennis Laaß schließen damit eine schon lange vorhandene Lücke in Hannover und eines ist sicher, es kommt von Herzen! Danke (nicht nur) an die beiden Jungs für die harte Arbeit und die aufnahme eines nicht unerheblichen Risikos! Vergesst die Wirtschaftskriese.
Vergesst den Rest. Vergesst Ebay. Gebt euch lieber ein schallendes HIGH FIVE und supportet, was gut ist. Denn das ist es. Punkt.




Samstag, 3. Oktober 2009

Du bist Terrorist

Du bist Terrorist from alexanderlehmann on Vimeo.



Auch zu empfehlen: RetteDeineFreiheit.de

Skateboarding in Nienburg

In Nienburg bewegt sich was. Unter planerischer Anführung von Lennie wird in den kommenden 2 Jahren in der Lehmwandlung ein Skateplaza entstehen.
Maßgeblich beigetragen zu dieser lange überfälligen Maßnahme dürfte das Engagement der Rollapfel Jungs haben.
Wünsche viel Erfolg für das Projekt und freue mich für die Heimat!