Samstag, 26. Dezember 2009

Skate This!



Shkodra/Albanien

Mittwoch, 23. Dezember 2009

Frohes Fest Euch allen!

Dienstag, 22. Dezember 2009

Wall of Shame

heute mit Duke Devilchild

Mittwoch, 16. Dezember 2009

Aurich

Schönes Wochenende haben wir gehabt.
High Five hat im run kollektiv eigentlich kaum was gestanden, dafür hat Tjark für DVS/Vox zusammen mit "professional skateboarder" Louis Taubert nen Kasten Bier gewonnen.
Team Intus hat Hausverbot auf Lebenszeit bekommen und Eule wollte mit Barney konkurieren, hat sich das Board aber dafür zu schwach ins Gesicht gehauen. Mal sehen, ob er noch mal einen zweiten Versuch startet...

Joel hat nen kleinen Clip geschnitten, inkl. der einstündigen session am Bahnhof in Leer, als wir auf den Bus warten mussten. H to the einrich und der Penner mit dem goldenen Koffer sind auch mit dabei.
OttOttOtt!

Wall of shame



...gefunden auf einem Markt nicht weit von Barney´s Haustür.

Montag, 14. Dezember 2009

Hopenhagen

Die heutige Demonstration gegen die Abschirmung unserer Grenzen zum Schutz vor Klimafluechtlingen (Stichwort: Frontex) verlief ohne Verhaftungen. Man rechnete zwar jeden Moment damit, letztendlich wurde der etwa 400 Mensch-Mob aber bloss ohne aggresive Aktionen der Polizei nach Christiania getrieben. Es war heute also ein kleiner Erfolg und die Leute haben neue Hoffnungen, dass ihre Stimmung gehoert werden.
Ein besonderer Spass war das kidnappen eines riesigen Ballones, der kreuz und quer ueber das Parlamentgelænde gezogen wurde.
Hier gibt es eine Bilderstrecke, ich werde auch bei Zeiten was nachreichen

Sonntag, 13. Dezember 2009

Ohnmacht in Kopenhagen

Schon kurz bevor wir das deutsche Festland verliessen, spuerten wir in Rostock, dass gewisse demokratische Rechte, die wæhrend des UN-Klimagipfels im Wege stehen kønnten, ohne breite Legitimation ausser Kraft gesetzt wurden. Zunæchst das Schengener Abkommen: Freitag Nacht mussten wir (etwa 5 Reisebusse) also zwischen 4- 5 Uhr, umzingelt von einem riesigen Polizeiaufgebot, Personen- und Gepæckkontrollen ueber uns ergehen lassen.
Am Samstag auf der Grossdemo erlebten viele Demonstanten, die zur falschen Zeit am falschen Ort waren, dass speziell fuer den COP15 sehr undemokratische Sonderegelungen in Kraft getreten waren. Die dænische Polizei nahm willkuerlich 1000 friedliche Demonstranten fest und lenkte kurzfristig die Demo um.
Dies ist dieser Tage "rechtmæssig", Festnahmen duerfen auf "Verdacht" durchgefuehrt werden und Leute mind. 12h ohne weiteres festgehalten werden. Berichten von Betroffenen zu Folge wurden diese in Handschellen gelegt, auf der Strasse sitzend, aufgereiht.
Die Beine mussten gespreizt bleiben und Bewegungen wurden nicht gedulet. 4h spæter wurden sie in Bussen abtransportiert und wie zuvor, nur diesmal auf dem Gefængnishof, aufgereiht. Nach insgesamt 12h dann durften sie gedemuetuigt, kraftlos und voellig durchgefroren gehen.
Der dænische Innenminister sieht das Verhæltniss von 1000 Verhaftungen gegenueber lediglich 4 Anklagen als legitim an.

Heute wurde eine komplette, offizielle Demonstration ("Hit the Production") auf die selbe Weise zerschlagen. Die etwa 600 Leute starke Versammlung wurde schon abgefangen bevor sie richtig in Bewegung kam. Die Polizei kesselte ein und meuterte den zentralen Lautsprecherwagen, das Herzstueck der Demonstration.
Alle Demonstranten, die nicht ueber Polizeiwagen sprangen oder sich auf æhnliche Weise in Sicherheit brachten, wurden daraufhin fuer 6h Stunden verhaftet.
Ich weiss nicht, was solch ein Vorgehen noch mit Demokratie und Meinungsfreiheit zu tun haben soll. Angemeldete und friedliche Demonstationen, in dessen Organisation viele Leute sehr viel ihrer Zeit und Kraft gesteckt haben, werden zerschlagen und Leute, die ihre Meinung auf die Strasse bringen wollen, werden schlimmer als Kriminelle behandelt. Das ganze læuft dann unter Prævention. Alle die nicht brav mit dem Kopf nicken machen sich also verdæchtig und laufen Gefahr, verhaftet zu werden. Woran erinnert das? An alles, was nicht Demokratie ist. Welcher Buerger wuerde bitte solchen Gesetzen zustimmen?! Wie viel mehr kønnten wir uns noch bevormunden lassen?

Das traurige daran, was solch eine enorme Frustration und ein Gefuehl von Ohnmacht verbreitet, ist die Tatsache, dass die Methoden der dænischen Polizei wirksam sind.
Es kommt kaum zu gewaltsamen Ausschreitungen, da die Leute schnell abgeschirmt und gefesselt werden. Die Polizeiaktionen fuer sich haben keinen Skandalcharakter, da sie legitimiert sind durch die Regierenden. Die Publicity ist doppelt gut, da dieser Præventivgewahrsam auch nicht in die Statistiken der Verhaftungen eingeht. Und die wohl wichtigste Raffinesse verbirgt sich in dem Fakt, dass ein durchgefrorener Aktivist nach seiner Verhaftung voellig entkraeftet ist und erstmal seine traumatischen Erlebnisse verarbeiten muss, bevor er wieder daran denken wird sich zu organisieren und weiteren, aussichtslos erscheinenden Aktionen beizuwohnen.
Mal sehen, was die næchsten Tage bringen. Ich selbst wurde zwar drei Male durchsucht und kontrolliert, gluecklicherweise habe ich aber noch kein Gefængniss von innen gesehen.

Hoffnungsvoll, euer Barhansen

Neuer Etnies Schuh



Glückwunsch mein Freund!!

Donnerstag, 10. Dezember 2009

Sieger!

Wie ich finde wohlverdient hat EULE die Abstimmung des besten Schnurbarts gewonnen.
Das wachsen lassen hat sich also gelohnt. Das ist nämlich ein ziemlich ruhmträchtiger Titel wie ich finde.
Der "Beste Schnurbarrt der Sippschaft"-Award geht an dich!
Wir gratulieren!

Mittwoch, 9. Dezember 2009

Dienstag, 8. Dezember 2009

Skateparkvorstellung Teil 2

Nach dem Skatehouse in Isny und dem outdoor park aus Überlingen wird nun ein weiterer Park hier im Süden vorgestellt: Der famose indoor park von Wangen.
Eigentlich gibts nur absolut unbrauchbare Rampen und es ist ziemlich dunkel, aber kürzlich wurde der park von einigen Skatern mit einem manual pad und einem anständigen Curb beschenkt. Seitdem kanns da auch richtig spaß machen, auch wenn der größte Teil der Rampenlandschaft (inkl. einem 3m hohem Doppel-kink rail und ledge im Bau) bei jeder Session ignoriert werden kann.
Wir waren nur anderthalb Stunden da und haben auch nur am Ende gefilmt, aber Gott sei Dank ist Jan inzwischen auf einem Status, dass er lines nicht mehr probiert, sondern ganz einfach macht.

Viel Spaß!

Wangen from Not Jan Beckmann on Vimeo.

Conti

Ich drück die Maus. Deadline ist Weihnachtsbaum. Ich verspreche Scherben, Dreck und Dynamit.

Montag, 7. Dezember 2009

An den Ufern der Geschichte

"Max Beckmanns Blick auf 'Marseille' wird zum teuersten deutschen Gemälde des Auktionsjahres 2009"

aktuelle Ausgabe (#50) von "Die Zeit", Feuilleton


Da sag ich mal herzlichen Glückwunsch Mäx! Ich hoffe du bekommst von den 2,6 Millionen nen gutes Stück ab und lädst uns ma ein

Wall of Shame

Ich dachte ich führe hier mal ne neue Rubrik ein. Den Beginn macht Mozella in seiner typischen Schlafhaltung, eins mit seinem Full Body Schlafsack träumt er vor sich hin...

Fit für die Skisaison

!!!NEU NEU NEU!!!

Troy

Don't forget about Troy West


Australisches Vagabundenleben - immer einen Einblick wert

Sonntag, 6. Dezember 2009

Geburtschtag

Lorenz Flowrence, mein guter Buddy, Mitbewohner und enger Freund der Sippschaft freut sich heute über sein vollendetes 26. Lebensjahr! Aufgrund einer Misere im Arm länger nicht auf dem Board gewesen, freute er sich um so mehr über mein Geburtstagsgeschenk in Form dieses Clips, den ich euch nicht vorenthalten will! Lorenz, auch auf diesem Wege nochmals ALLES GUTE!

Samstag, 5. Dezember 2009

Schnörres-Abstimmung

So ihr Lieben. Ich habe mal ein paar Prachtexemplare der Moustache Party vom vergangenen Wochenende ausgegraben. Es gab noch viele weitere...
Der Aufforderung die noVemberische Growung zu dokumentieren und einzusenden ist leider nur Jan gefolgt.
Ich frag mich wie er das in der Fotokabine so schnell gemanagt hat...
Modell Schwerverbrecher
moustache francaise
Peter Powerbalken
Modell Doktor
Modell Glow at Night
Drahtbürste & Goldlöckchen
Thielker'scher Pflaum und Zelleri'sche Federführung
Waldschrat Mo
Modell Lecker
Modell Lemmy
Pop-Bigot
Modell Naturborste
Gastgeber-Respektbalken (One Night Wonder)
Modell Dicht und Wollig
Der Gahl'sche Phantombalken und Monschischi After Shave
Modell Luigi von Henri
Modell Adolf

Leider habE ich keinerlei Bilder von Lennie, Mäx, Tim und Kristian vorliegen.
Letztere beiden hatten sich nur eines Stiftes bedient

ICH WARTE JETZT NOCH BIS MORGEN AUF BILDER-EINSENDUNGEN DIESER VIER UND DANN WIRD ES EINE ABSTIMMUNG DES BESTEN BALKENS DER SIPPE GEBEN!

Park Shredding

2 Tage,2 Parks hier in der Nähe, einer davon noch nicht fertig gestellt.
Erwartet keine großen filmerischen Höchstleistungen oder slow-motion-schwangere detailaufnahmen im edit. sowas kann ich nicht....

viel spaß:

Isny Überlingen from Not Jan Beckmann on Vimeo.

Donnerstag, 3. Dezember 2009

Tollwut&GayLord .... yeah!

Mittwoch, 2. Dezember 2009

The Story of Cap & Trade

6 Tage vor dem UN-Klimagipfel in Kopenhagen präsentiert die Schöperin von der sehr empfehlenswerten "Story of Stuff", Annie Leonard, einen weiteren lehrreichen Clip der hilft zu verstehen, wie von den Mächtigen die Welt gelenkt wird.
Das wahre Gesicht der Kyotischen Erfindungen CDM und Emissionshandel:

Mein Ticket für Kopenhagen ist gekauft.

Dienstag, 1. Dezember 2009

In Linden

Daniel May, seines Zeichens und unter dem der Eule ein begnadeter Filmemacher, hat mit Hilfe des High Five Skateshops ein kleines Meisterwerk veröffentlicht. Das Baby heißt "In Linden" und der Name ist Programm: Es wird Skateboarding aus Hannover, Stadtteil Linden derart authentisch wiedergegeben, dass man eigentlich nicht anders kann, als dort hinziehen zu wollen. Zu sehen ist die creme-de-la-creme der Hannoverschen Szene und ein imposanter Mix illustrer Skateboardartisten von außerhalb.
Daniel aka Eule hat einen dermaßen heftigen Anteil an eigener Footy, dass er damit sicherlich zwei richtig unanständige Parts schneiden könnte, und auch sonst sind alle mit wirklich schönem Kram vertreten. Timmy Tight Achilles, Arne Hillerns, Fabian Brendel, Lorenz Groth mit einem freestyle part für den man ihn einfach lieben muss, Paulsen One, Dennis Laaß, the Eikmasta, Laifstyle 3000, Christian Frese, Patrick Rogalski, Niklas Speer von und zu Cappeln, neu Hannoveraner Sven Kanclerski unter anderem. Dazu natürlich ein schicker basta! Anteil mit Paco Elles, Tim Rokahr, Moritz Mozella Zeller, Jan Böckmann, Eule himself und meiner Wenigkeit.
Der Fokus liegt bei diesem Video nicht auf Trickgefeuer und Mosherei, sondern wirklichem Street Skayting und B boying. Viele Bürgersteige und Häuserwände werden entjungfert und das ganze mit verdammt gutem Schnitt, Super 8 und Liebe zum Detail dargestellt. Das härteste Manöver kommt dabei wohl von Lorenz und der beste Trick im Video ist die Eröffnung des Shops von Oli und Dennis.
Wer nach diesem Streifen keinen Bock hat sein Board zu packen und los zu heizen hat eine nicht zu verachtende geistige Missbildung. Eine Kopie gibts im High Five Shop, aber zackzack, das Ding ist rar ....
basta! und High Five an alle. Skateboarding, wir lieben dich.